Wie richtig abschminken? Augen Make-Up entfernen - so geht’s!

Du schminkst dich täglich? Dann ist es auch ganz wichtig, dass du dich jeden Abend abschminkst! Ganz egal wie lang der Tag oder die Nacht geworden ist, schmink dich abends immer ab und zwar gründlich, denn nur so kann deine Haut wieder atmen und sich erholen.

Hier erfährst du wie du dich schnell und einfach abschminken kannst, ohne dass deine Haut gereizt wird.

Abschminkprodukte:

Es gibt ganz viele verschiedene Abschminkprodukte. Welche davon du nicht verwenden solltest erfährst du jetzt hier:

- Verwende zum Abschminken kein ölhaltiges Produkt, denn darin ist meist Paraffinum Liquidum enthalten. Damit ist man zwar schnell abgeschminkt, aber es hinterlässt einen Ölfilm auf den Augen. Oft sieht man danach sehr verschwommen. Es kann mit der Zeit sogar die Tränendrüse verstopfen. Zudem ist es so, dass wenn man nach dem Abschminken mit Öl, den Ölfilm nicht danach abtupft und entfernt, es sein kann, dass am nächsten morgen die Augenpartie noch so ölig ist, dass dann die Mascara, der Eyeliner, etc. nicht gut hält und verschmiert.

- Verwende keine Feuchttücher, da diese gar nicht gut für deine Haut und auch nicht gut für die Umwelt sind. Denn darin sind Konservierungsstoffe enthalten, damit sie feucht bleiben in der Packung. Und diese Inhaltsstoffe haben auf deiner Haut absolut nichts zu suchen! Deine Haut wird dadurch sehr trocken. Zudem sind sie für die Umwelt gar nicht gut und müssen ständig nachgekauft werden.

- Benutze keine Wegwerf-Abschminkpads! Sie sind nicht umweltfreundlich und du verschwendest sehr viel Geld, da du sie immer wieder nachkaufen musst.

Hier sind die Abschminkprodukte, die wir empfehlen:

- Verwende wiederverwendbare Abschminktücher: Zum Beispiel einen einfachen Waschlappen oder Abschminktücher aus Mikrofaser, etc. Warum? Weil sie sehr gut, leicht und sanft beim Abschminken sind. Und weil du sie einfach in der nächsten Wäsche mitwaschen kannst und somit immer wieder verwenden kannst. Das spart langfristig sehr viel Geld. Zudem sind sie sehr schonend für die Haut.
Davon gibt es ganz viele verschiedene Produkte, die online oder in der Drogerie erhältlich sind. Probiere aus mit welchem Abschminktuch du am besten klar kommst.

- Mit einem Abschminktuch reicht oft nur warmes Wasser zum Abschminken. Wasser ist das beste und sanfteste Mittel, um dein Gesicht zu reinigen! Vor allem auch dann, wenn du Allergikerin bist und mit bestimmten Inhaltsstoffen vorsichtig sein musst.

Wenn dein Augen Make Up mit Wasser alleine nicht weg geht, dann nimm etwas Reinigungschaum. Er ist ganz sanft und damit bekommst du selbst wasserfestes Augen Make-Up schonend weg!



Und so geht’s Schritt für Schritt:

1) Binde zuallererst deine Haar zusammen, damit sie nicht ins Gesicht fallen.

2) Zuerst mit warmem Wasser das Gesicht befeuchten

3) 2-3 Pumpstöße des Reinigungsschaums auf die geschlossenen Augen, Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Kurz einwirken lassen.

4) Mit einem Waschlappen, Abschminktuch oder Microfasertuch den Reinigungsschaum einmassieren und waschen. 

Tipp: Nicht zu sehr rubbeln, da die dünne Haut speziell um die Augen empfindlich ist. Wenn du stark rubbelst und reibst, dann wird die feine Haut unter den Augen sehr strapaziert und hinterher sind deine Augen rot. Lass also den Schaum erstmal kurz einwirken und dann reibe mit dem Abschminktuch ganz sanft drüber.

5) Danach mit Wasser abspülen.

6) In einem frischen, sauberen Handtuch abtrocknen. Nicht in einem dreckigen Handtuch, dass du schon die ganze Woche verwendet hast, da hier schon Bakterien von zuvor sein könnten. Das ist wichtig, wenn du z.B. mit Pickeln zu kämpfen hast. 

Tipp: Benutze nicht das gleiche Handtuch, das du den ganzen Tag für deine Hände benutzt, abends fürs Gesicht! Benutze nur für dein Gesichts abends ein kleines Gästehandtuch und benutze jede Seite, wenn möglich nur ein Mal. 

Mit dem Reinigungsschaum wird sich deine Haut nach dem Abschminken nicht trocken anfühlen. Daher musst du danach auch nicht unbedingt eine Creme benutzen.
Wusstest du schon: Wenn du deine Haut immer sehr viel eincremst, dann verlernt die Haut selbst Fett zu produzieren und irgendwann kannst du gar nicht mehr auf eine Creme verzichten. Daher ein Tipp: Benutze einfach mal etwas weniger Creme oder nur eine leichte Creme, damit deine Haut sich wieder daran gewöhnen kann, mit weniger Produkten auszukommen.

Wie schminkst du dich abends ab?

Was benutzt du dazu am liebsten? Schreib uns jetzt bitte in die Kommentare ob dir diese Tipps geholfen haben und ob du noch Fragen zum Thema Abschminken hast. Oder vielleicht hast du noch Ergänzungen dazu? Dann freuen wir uns darüber.

Jetzt kostenlose Schmink-Tipps sichern: 

Wenn du noch mehr solcher Tipps bekommen möchtest, dann hole dir jetzt den kostenlosen Newsletter zu wertvollen Styling-Tipps, aktuellen Trends und Rabattaktionen und sichere dir zudem ein Schminkvideo für Smokey Eyes und einen 5,00 € Rabatt auf deine erste Bestellung! Los geht's!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NEU
Aktion